Die Sieben Zeiten. Teil 3: Die Rückkehr des Königs der Könige

Offenbarung 19:11-16
11Und ich sah den Himmel offenstehen, und siehe, ein weißes Pferd, und der auf ihm sitzt, heißt „Treu und Wahr“, und in Gerechtigkeit richtet und kämpft er.
12Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt sind viele Diademe. Er trägt einen Namen geschrieben, den niemand kennt als er selber.
13Er ist umkleidet mit einem Gewand, das mit Blut getränkt ist, und sein Name heißt: „Der Logos – das Wort – Gottes.“
14Die Heerscharen im Himmel zogen hinter ihm her auf weißen Pferden, gekleidet in hell leuchtendes und reines Byssus-Linnen.
15Aus seinem Mund geht ein scharfes [zweischneidiges] Schwert, um damit die Völker zu schlagen. Er wird sie leiten mit eisernem Stab, und er tritt die Kelter des glühenden Zornweins Gottes, des Allherrschers.
16Auf seinem Gewand und an der Hüfte trägt er als Namen geschrieben: „König der Könige und Herr der Herren!“

Die Rückkehr des Königs der Könige und Herrn der Herren steht unmittelbar bevor.

Wir befinden uns jetzt in der Zeit der letzten Drangsal.

Diese Zeit wurde angekündigt. Es sind die beiden Propheten Haggaj und Sacharja die die Zeit der Drangsal auf den Tag genau prophezeit haben. Die Zeitangabe war noch verhüllt, jetzt wird sie offen bekanntgegeben.

Haggaj und Sacharja traten beide kurz vor der Errichtung des zweiten Tempels als Propheten auf. Im Namen des Herrn hat Haggaj zur Wiedererrichtung des zerstörten ersten Tempels aufgerufen.

Beide Propheten haben aber nicht nur für die Zeit der Errichtung des zweiten Tempels prophezeit sondern auch für die Zeit des zweiten Kommens unseres Herrn, die Zeit der letzten Drangsal.

Johannes der Täufer hat die erste Ankunft unseres Herrn Jesus Christus vorbereitet und angekündigt. Er hilft uns auch den Ablauf der jetzt anstehenden Ereignisse zu verstehen.

Das von Haggaj angekündigte Gericht Gottes über die Völker ist nicht während der Errichtung des zweiten Tempels eingetreten:

Haggaj 2:20-22
20Da erging das Wort des Herrn nochmals an Haggaj am 24. Tag des Monats:
21„Sprich zu Serubbabel, dem Statthalter von Juda: Himmel und Erde werde ich erschüttern.
22Ich stürze Königsthrone und vernichte die Macht der Reiche der Völker. Ich stürze Streitwagen und Fahrer; Rosse und ihre Lenker sinken darnieder, ein jeder durch das Schwert seines Bruders!

Die Nachtgesichte des Sacharja, Sach 1:7-6:15, betreffen die Ereignisse der Endzeit. Es sind Ereignisse die auch in der Offenbarung des Johannes auftreten. Beide Propheten ergänzen sich.

Der Prophet Sacharja
Der Prophet Sacharja. Sixtinische Kapelle, Vatikan, Rom

Die Zeitangaben bei Haggaj und Sacharja:

Es sind insgesamt sieben Zeitangaben bei Haggaj und Sacharja. Sechs davon sind auf den Tag genau, eine nennt nur Monat und Jahr.

Von den sieben Zeitangaben sind vier bei Haggaj. Diese sind:

1. Haggaj 1:1
1Im zweiten Jahr des Königs Darius, am ersten Tag des sechsten Monats, erging das Wort des Herrn durch den Propheten Haggaj an Serubbabel, den Sohn Schealtiels, den Statthalter von Juda, und an den Hohenpriester Josua, den Sohn Jozadaks:

Das ist der 29.8.520 v. Chr.

2. Haggaj 1:14-15
14Der Herr regte den Eifer des Serubbabel, des Sohnes Schealtiels, des Statthalters von Juda, und den Eifer des Hohenpriesters Josua, des Sohnes Jozadaks, sowie den Eifer des ganzen Restes des Volkes an. Sie kamen und nahmen die Arbeit am Hause des Herrn der Heerscharen, ihres Gottes, in Angriff
15am 24. Tag des sechsten Monats.

Das ist der 21.9.520 v. Chr.

3. Haggaj 2:1
1Im zweiten Jahr des Königs Darius, am 21. Tag des siebten Monats, erging das Wort des Herrn durch den Propheten Haggaj folgendermaßen:

Das ist der 17.10.520 v. Chr.

4. Haggaj 2:10 und Haggaj 2:20
10Am 24. Tag des neunten Monats im zweiten Jahr des Königs Darius erging das Wort des Herrn an den Propheten Haggaj:

20Da erging das Wort des Herrn nochmals an Haggaj am 24. Tag des Monats:

Das ist der 18.12.520 v. Chr.

Die drei Zeitangaben bei Sacharja sind:

5. Sacharja 1:1
1Im achten Monat des zweiten Jahres des Darius erging das Wort des Herrn an den Propheten Sacharja, den Sohn Berechjas, des Sohnes Iddos, folgendermaßen:

Die Dauer des Monats ist vom 26.10. bis zum 24.11.520 v. Chr.

6. Sacharja 1:7
7Am 24. Tag des elften Monats – das ist der Monat Schebat – im zweiten Jahre des Darius erging das Wort des Herrn an den Propheten Sacharja, den Sohn Berechjas, des Sohnes Iddos.

Das ist der 15.2.519 v. Chr.

7. Sacharja 7:1
1Im vierten Jahr des Königs Darius erging das Wort des Herrn an Sacharja, am vierten Tag des neunten Monats, des Kislew.

Das ist der 7.12.518 v. Chr.

Die Entsprechung dieser sieben genauen Datumsangaben, nach Ablauf der sieben Zeiten, kann mit Hilfe des Schlüssels, der Dauer von

JD(Differenz) = 923773,3 Tagen

berechnet werden.

Das Ergebnis ist:

Bibelstelle: Datum im AT Datum nach
7 Zeiten
Anmerkung
1. Agg 1:1 29.8.520 v. Chr. 6.11.2010
2. Agg 1:15 21.9.520 v. Chr. 29.11.2010
3. Agg 2:1 17.10.520 v. Chr. 25.12.2010 Weihnachten
4. Agg 2:10, 2:20 18.12.520 v. Chr. 25.2.2011
5. Sach 1:1 (26.10.-24.11.) 520 v. Chr. (3.1.-1.2.) 2011
6. Sach 1:7 15.2.519 v. Chr. 25.4.2011 Ostermontag
7. Sach 7:1 7.12.518 v. Chr. 13.2.2013 Aschermittwoch

Eine weitere Bestätigung für die Gültigkeit der Dauer der 7 Zeiten wurde gegeben. Drei der berechneten Termine fallen an ganz besonderen Tagen.

I. An Weihnachten, den 25.12.2010, fällt die Beschreibung der künftigen Herrlichkeit des Tempels.

Haggaj 2:9
9Die künftige Herrlichkeit dieses Hauses wird größer sein als die frühere, spricht der Herr der Heerscharen, und an dieser Stätte spende ich Heil – Spruch des Herrn der Heerscharen.“

II. Der Ostermontag, am 25.4.2011, entspricht den endzeitlichen Nachtgesichten Sacharjas.
In deren Mitte spricht der Herr:

Sacharja 4:6
6Da erwiderte er und sprach: „Folgendes ist das Wort des Herrn an Serubbabel: „Nicht durch Macht und nicht durch Gewalt, sondern durch meinen Geist“, spricht der Herr der Heerscharen.

III. An Aschermittwoch, den 13.2.2013, wird die Fastenfrage an die Priester am Tempel des Herrn der Heerscharen und an die Propheten gerichtet.

Das erste Buch von November 2010 bis Ende Februar 2011 ist Haggaj. Das darauffolgende, das zweite Buch ist Sacharja.

Jeder sollte die Botschaften von Haggaj und Sacharja lesen und deren Aufrufe beachten. Sie wurden in ganz besonderer Weise für die Zeit in der wir uns jetzt befinden und für uns geschrieben.

Die Zeit der letzten Drangsal hat am 6. November 2010 begonnen.

Es sind die letzten Zeiten. Ob sie vom frühestmöglichen der sieben Zeitangaben in Haggaj und
Sacharja beginnen oder einem der späteren, der Zeitabstand ist kleiner als 2,5 Jahre, kann nicht im
voraus sicher bestimmt werden. Auch ist eine Zeit nicht zwingend ein Jahr. Es gibt bereits
Erfüllungen von 3,5 Zeiten in der Vergangenheit bei denen eine Zeit ein Vielfaches von einem Jahr
ist.

Sperling

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s