Die Sieben Zeiten. Teil 5: Supernova SN185 und die Flut

1. In diesem Beitrag wird die Supernova SN185 als die kosmische Zeitmarke für die Flut betrachtet und mittels der sieben Zeiten zur Datierung der Flut verwendet. Aus den Informationen über den Anfang der Flut und dem Buch Genesis wird der genaue Ablauf der Ereignisse der Flut datiert.

2. Die Supernova SN185

Die Supernova SN185 ist die älteste dokumentierte und bestätigte Beobachtung einer Supernova der Geschichte. Sie wurde von chinesischen Astronomen des Kaisers Hau Lingdi in sorgfältig geführten Chroniken als „Gaststern“ festgehalten, der am 7. Dezember 185 n. Chr. entdeckt wurde.

Mit den in unserer Zeit zur Verfügung stehenden Forschungsmitteln gelang den Astronomen den Supernovaüberrest zu finden. Aus der Expansion der Sternüberreste ist es ihnen sogar möglich zurückzurechnen, wenn auch recht ungenau, wann der Stern explodiert sein muß. Der berechnete Wert von etwa 1800 Jahren, zusammen mit dem Supernovaüberrest bestätigt die Beobachtung der chinesischen Astronomen und die Identität des „Gaststerns“ als Supernova.


SN185: Überlagerung der Aufnahmen des Chandra-Weltraumteleskops,
XMM-Newton (blau, grün) und des Spitzer-Weltraumteleskops sowie
des WISE (rot).

3. Datierung der Flut

Die Supernova SN185 wurde am 7. Dezember 185 entdeckt. Dieses Datum wird für die Datierung der Flut verwendet.

Abzug der Zeitdifferenz der sieben Zeiten von:

JD(7 Zeiten) = 923773 Tagen

vom Datum der Beobachtung: 7. Dezember 185 v. Chr.

führt zum Datum: 12. Oktober 2345 v. Chr.

Der 12. Oktober 2345 v. Chr. ist der Tag an dem Noe und seine Familie die Arche betreten hat.

Genesis 7:1-5
1 Da sprach der Herr zu Noe: „Gehe hinein in die Arche mit deiner ganzen
Familie; denn dich habe ich gerecht angetroffen vor meinem Angesichte unter
diesem Geschlecht.
2 Von allen reinen Tieren nimm dir je sieben Stück, je ein Männchen und
ein Weibchen, von den unreinen Tieren je zwei, ein Männchen und ein Weibchen.
3 Auch von den Vögeln des Himmels je sieben Männchen und Weibchen,
damit Nachwuchs am Leben erhalten bleibe auf der ganzen Erde.
4 Denn noch sieben Tage, dann will ich regnen lassen auf die Erde vierzig
Tage und vierzig Nächte lang und will jegliches Wesen, das ich geschaffen habe, vom Erdboden vertilgen.“
5 Und Noe tat alles, was ihm der Herr befohlen hatte.

4. Der zeitliche Ablauf der Ereignisse während der Flut

Die gesamte Dauer der Ereignisse, von dem Tag an dem Noe die Arche betrat bis zu dem Tag an dem Noe die Arche verließ, betrug 377 Tage.

Alle Ereignisse während der Flut sind im Buch Genesis auf den Tag genau aufgezeichnet. Es gibt keine fehlenden, unklaren oder zweideutigen Angaben.

Dieser Umstand ist sehr erstaunlich und ein Hinweis auf die besondere Bedeutung dieser Ereignisse. Im gesamten Zeitraum von der Vertreibung aus dem Paradies bis zur Flut finden wir nur Jahresangaben, keine Monate oder Tage. Auch nach der Flut finden wir keine vergleichbar genaue Beschreibung eines Zeitabschnittes bis zum Auszug aus Ägypten.

Den Grund warum eine so sorgfältige und auf den Tag genaue Chronik der Ereignisse der Flut aufgezeichnet wurde, nennt uns Matthäus und Lukas.

Matthäus 24:37-42
37 Wie die Tage des Noe, so wird die Ankunft des Menschensohnes sein.
38 Denn wie sie in den Tagen vor der Sintflut aßen und tranken, heirateten und sich heiraten ließen bis zu dem Tag, da Noe in die Arche ging,
39 und nichts bedachten, bis die Sintflut kam und alle hinwegraffte: So wird es auch sein mit der Ankunft des Menschensohnes.
40 Dann werden zwei auf dem Felde sein; der eine wird hinweggenommen, der andere zurückgelassen werden.
41 Zwei werden mahlen an der Mühle; die eine wird hinweggenommen, die andere zurückgelassen werden.
42 Darum wachet, denn ihr wißt nicht, an welchem Tag euer Herr kommt.

Lukas 17:22-27
22 Und zu den Jüngern sprach er: „Es werden Tage kommen, da ihr euch sehnt, auch nur einen einzigen Tag des Menschensohnes zu sehen, und ihr werdet nicht sehen.
23 Man wird euch sagen: Siehe, dort, oder: Siehe, da! Geht nicht weg und lauft nicht hinterher!
24 Denn wie der Blitz aufstrahlt und von einer Seite des Himmels bis zur anderen leuchtet, so wird es auch mit dem Menschensohne sein an seinem Tage.
25 Zuvor aber muß er vieles leiden und muß verworfen werden von diesem Geschlecht.
26 Wie es aber zuging in den Tagen des Noe, so wird es auch sein in den Tagen des Menschensohnes:
27 Sie aßen und tranken, heirateten und ließen sich heiraten bis zu dem Tag, da Noe in die Arche ging; da kam die Sintflut und vertilgte sie alle.

Wie haben in der Beschreibung der zeitlichen Abfolge der Ereignisse während der Flut ein prophetisches Abbild der zeitlichen Abfolge der Ereignisse in der Endzeit. Auch wenn wir den Tag der Wiederkunft nicht wissen dürfen, so können und sollen wir doch wachsam sein, die Zeiten betrachten und daraus Ereignisse erkennen.

Alle zeitlichen Angaben sind in Genesis Kapitel 7 und 8 enthalten. Zur besseren Übersicht fasse ich die datierten Ereignisse in einer Tabelle zusammen.

Datum
[v. Chr.]
Tage seit
Anfang
Tage seit
letztem
Ereignis
Ereignis
12.10.2345 0 Der Herr spricht zu Noe und fordert ihn auf in die Arche zu gehen. In sieben Tagen wird der Regen beginnen. Der Herr schließt selbst die Arche.
19.10.2345 7 +7 Die Flut beginnt.
Gen 7:11 Es war im sechshundertsten Lebensjahr Noes, im zweiten Monat, am siebzehnten Tage des Monats. An diesem Tage brachen alle Quellen der großen Urflut auf, und die Fenster des Himmels öffneten sich.
28.11.2345 47 +40 Es hat 40 Tage und Nächte geregnet.
Gen 7:22 Alles, was Lebensodem in sich hatte, wenn es auf dem Trockenen lebte, mußte sterben.
Gen 7:23 So ward denn alles vertilgt, was auf dem Erdboden war, Menschen sowohl als auch Vieh, Kriechtiere und die Vögel des Himmels; sie wurden von der Erde vertilgt. Noe allein und die mit ihm in der Arche waren, blieben übrig.
18.03.2344 157 +110 Für insgesamt 150 Tage war die Erde mit Wasser bedeckt. Nach 150 Tagen berührt die Arche zum ersten mal die Erde.
Gen 8:4 Im siebten Monat, am siebzehnten Tage des Monats, ruhte die Arche auf dem Gebirge von Ararat.
31.05.2344 231 +74 Gen 8:5 Die Fluten gingen bis zum zehnten Monat immer mehr zurück. Am ersten des zehnten Monats wurden die Gipfel der Berge sichtbar.
10.07.2344 271 +40 Gen 8:6 Nach vierzig Tagen tat Noe das Fenster der von ihm gebauten Arche auf.
Gen 8:7 Er ließ einen Raben ausfliegen; der flog hin und zurück, bis das Wasser von der Erde vertrocknet war.
17.07.2344 278 +7 Gen 8:8 Da ließ er eine Taube hinaus, um zu sehen, ob der Wasserspiegel auf der Erdoberfläche gesunken sei.
Gen 8:9 Die Taube fand aber keine Stätte für ihren Fuß und kehrte zu ihm in die Arche zurück; denn noch war Wasser auf der ganzen Erde. Noe streckte seine Hand aus, ergriff sie und nahm sie in die Arche zurück.
24.07.2344 285 +7 Gen 8:11 Die Taube flog gegen Abend zu ihm zurück, aber siehe, sie trug ein frisches Ölblatt in ihrem Schnabel. Noe wußte nun, daß das Wasser auf Erden gefallen war.
31.07.2344 292 +7 Gen 8:12 Nach weiteren sieben Wartetagen schickte Noe die Taube wieder aus; sie kehrte nicht mehr zu ihm zurück.
29.08.2344 321 +29 Gen 8:13 Im 601. Lebensjahr des Noe, am ersten Tag des ersten Monats, war das Wasser auf dem Erdboden vertrocknet. Noe entfernte das Dach von der Arche; er schaute aus, und schon war die Erdoberfläche trocken.
24.10.2344 377 +56 Gen 8:14 Am siebenundzwanzigsten Tage des zweiten Monats war die Erde trocken.
Gen 8:15 Da sprach Gott zu Noe:
Gen 8:16 „Geh aus der Arche, du und deine Frau, deine Söhne und die Frauen deiner Söhne mit dir!

5. Die kommende Flut

Betrachte den zeitlichen Ablauf gut und merke dir die Zeiten. Sie werden sich wiederholen.

BEACHTE: es wird im Oktober sein!

Es wird nicht Wasser sein.

Plötzlich Finsternis.

Es kommt der Tag ohne Sonnenaufgang.

Der Herr schließt selbst die Arche.

Ist deine Lampe mit Öl gefüllt?

Später dann, Hoffnung und Freude wenn die Arche sich herabsenkt und die Erde berührt.

Später dann, alle todbringenden Wasser müssen weichen.

Sperling

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s